Blog

2 November 2022

Künstlicher Plastikstein auf Hawaii gefunden

Plastik kann viel länger auf unserem Planeten verbleiben, als wir vermuten.

Zusätzlich zu dem Plastikmüll, der bereits im Eis der Arktis entdeckt wurde, und den Tonnen von Müll, die im Boden vergraben sind, wird ein Teil des Plastikmülls zu Stein. Künstliche Steine, um genau zu sein. Wissenschaftler haben solche an den Stränden des hawaiianischen Archipels entdeckt. Es handelt sich um Steine aus Vulkangestein, Sand, Muscheln von Krustentieren und Korallen.
Der Geologe Douglas Jerolmack von der University of Pennsylvania ist von dem Fund fasziniert. Und er sagte:

Wenn diese Dinge (über die Jahrhunderte hinweg) erhalten bleiben, wären sie ein wunderbares Zeugnis für die Zeiten, in denen die Menschen gelebt und geherrscht haben und überall Unmengen von Müll hinterlassen haben.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese künstlichen Steine durch das Schmelzen von Plastik in Lagerfeuern entstanden sind, die von Menschen an Stränden errichtet wurden.

Das sagen die Geologin Patricia Corcoran und der Ozeanograph und Kapitän des Forschungsschiffs Alguita, Charles Moore. Diese als Plastiglomerate bezeichneten Gesteine werden am häufigsten genau an Stränden und in Gebieten mit vulkanischer Aktivität gefunden.
Bei der Herstellung von Kunststeinen werden natürlicher Sand und Korallensteine durch erhitzten Flüssigkunststoff gebunden.

Patricia Corcoran sagt, dass in einigen der Steine noch Formen wie Zahnbürsten, Gabeln, Schnüre usw. zu erkennen sind. Wenn ein solcher Stein schwer genug ist, sinkt er mit großer Wahrscheinlichkeit auf den Grund und wird von anderem Gestein bedeckt, so dass die kunstfelsen/“>
Kunstfelsen
für die Ewigkeit.

http://www.sciencemag.org/news/2014/06/rocks-made-plastic-found-hawaiian-beach

Triviales

Ähnliche Einträge